Abteilungsversammlung: Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt

Am 16.02.2024 fand unsere jährliche Abteilungsversammlung statt. Bei der Versammlung wurden alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt, neu im Vorstandsbeirat ist Platzwart Max Lawrence. Desweiteren wurde auf die Events des vergangenen Jahres zurückgeblickt und ein Zwischenstand zu allen Infrastrukturellen Änderungen gegeben.

Unser Vorstandsteam

Pünktlich um 19:30 eröffnete Abteilungsleiter Martin Niermann unsere diesjährige Abteilungsversammlung. Bei freien Getränken und einer von Sportheiminhaber Jens Grieger vorbereiteten Kleinigkeit zu Essen folgten knapp 60 Leute dem Vortrag unseres Vorstandes. 

Als erster Tagespunkt stand der Rückblick auf das vergangene Jahr auf dem Programm. Den Jahresrückblick auf die Events unserer Senioren übernahm unserer Abteilungsleiter Martin Niermann. So wurde zum Beispiel auf das Interne Turnier oder die Weihnachtsfeier der Seniorenteams, Schiedsrichter und Jugendtrainer zurückgeblickt. Bei den "Events" Saisonabschluss unserer Mannschaften wurde neben dem Rückblick auf die vergangene Saison, auch auf die aktuelle, sehr erfreuliche Tabellensituation oder per Video auf den Stadtligatitel unserer Alten Herren zurückgeblickt. Im Anschluss übernahmen Dominik Göstenmeier und Karsten Wietheger mit den Events unserer Jugendabteilung. Neben dem Rückblick auf die ausgerichteten Jugendturniere wurde auch auf das Kindergarten und Grundschulturnier zurückgeblickt, bei dem fast 200 Kinder sich beim Fußballspielen ausprobierten. Ein weiteres Highlight war der Rückblick auf die Bayer 04 Leverkusen Fußballschule, die bei allen Beteiligten so gut angekommen ist, dass diese entgegenen vorherigen Absprachen wieder nach Mastholte kommt und bereits in Rekordzeit ausgebucht war. Als letzter Redner durfte Jürgen Schlepphorst die Finanzen des vergangenen Jahres präsentieren. Es bleibt festzuhalten, RWM ist finanziell kerngesund und komplett Schuldenfrei. 

Als nächster Programmpunkt standen die diesjährigen Wahlen auf dem Programmpunkt. Unsere Vorstandsmitglieder werden immer für 2 Jahre gewählt, bei dem die Hälfte des Vorstandes um 1 Jahr versetzt gewählt wird. So ist immer gewährleistet, dass nicht der gesamte Vorstand zeitgleich zurücktreten kann. In diesem Jahr standen unser Abteilungsleiter Martin Niermann, unser Geschäftsführer Jürgen Schlepphorst und unser Jurgendkoordinator G- bis D-Jugend Jörn Frensemeier zur Wahl. Alle wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Bei den Beisitzern stand die Wiederwahl von Jens Grieger und Werner Eickhölter, sowie die Neuwahl von Max Lawrenz auf dem Tagespunkt. Auch bei diesen Wahlen gab es keine Enthaltungen oder Gegenstimmen. Max wird in seiner neuen Funktion als Platzwart den Beirat bereichern. Herzlich Willkommen im Vorstand, Max!

Der nächste Tagespunkt war ein Blick, vorgetragen durch Frank Hüttemann, auf die Infrastruktur, sowohl bereits umgesetzte, als auch anstehende Projekte wurden thematisiert. Im Vordergrund stand hierbei natürlich die Sanierung unserer Kabinen. Dabei konnte verkündet werden, dass die Kabinen im "Altbau" bereits fertiggestellt sind und die Sanierung der neuen Kabinen in der Winterpause sehr gut verlaufen ist. Hier wird mit einer Fertigstellung Ende Februar/Anfang März gerechnet. Im Zuge der Renovierungsarbeiten wurde eine eigene Beflockungsmaschine angeschafft, mit Fertigstellung der aktuell laufenden Renovierung wird zudem ein Wasserspender im Vorraum installiert. In naher Zukunft wird zudem das mittlerweile etwas verrostete Eingangstor durch die Fa. Bürkle erneuert. Ein weiterer Punkt, der zwar nicht wirklich zur Infrastruktur gehört, war die Verkündung und Bekanntgabe erster Details einer Jugendspielgemeinschaft mit Viktoria Rietberg. Hier werden wir in der kommenden Saison mit der C-Jugend starten, zukünftig soll die JSG von der C- bis zur A-Jugend durchgezogen werden. Die Spielgemeinschaft mit dem SuS Westenholz wird in der kommenden Saison in der A-Jugend fortgesetzt, wird anschließend aber aufgelöst. 

Im finalen Programmpunkt wurde auf anstehende Termine hingewiesen. Hier ist vor allem das im kommenden Jahr anstehende 75 Jährige Jubiläum von RWM zu nennen. Hier soll zeitnah ein Team zur Planung von Events gebildet werden. Wer bei der Planung mitwirken oder ein Ideen für bestimmte Events beisteuern möchte, kann sich gerne bei unserem Vorstand dazu melden.

Der Abend wurde in geselliger Runde bei ein paar Kaltgetränken ausklingen gelassen. 



Zurück